Hutkonzert am Sonntag – Mee Bodyless

Was gibt es Schöneres, als sich an einem Sonntagnachmittag bei guter Livemusik ein kühles Getränk zu gönnen? Eben.
Wir machen es möglich und präsentieren Euch im Rahmen der „Hutkonzerte am Sonntag“ junge Talente live im Biergarten. Die Getränke sind bereits kalt gestellt, also macht Euch auf den Weg!

>>>
Während andere Künstler die Dilemmata der Gesellschaft eher auf der Metaebene besingen, sucht Mee Bodyless sich kleine Ausschnitte aus Situationen, in denen sie nah dran und vor Ort ist. „Märchenland“, zum Beispiel, ist ein hochpolitischer Song, welcher die Themen Soziale Ausgrenzung, Einzigartigkeit, Toleranz und Schubladendenken behandelt. Darüber hinaus ist es eine Mixtur aus Sinn und Unsinn. Die genannten Themen werden ernsthaft angesprochen aber gleichzeitig auch mit Quatsch und Humor versehen. Die Kernaussage dahinter soll auch sein, dass man aus vielen scheinbar ausweglosen Situationen Gutes herausholen kann und man auch nicht immer alles so ernst nehmen soll.
<<<

Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen (Hutspende, Kollekte)

www.meebodyless.space
@meebodyless

Hutkonzert am Sonntag – LunaLee

Was gibt es Schöneres, als sich an einem Sonntagnachmittag bei guter Livemusik ein kühles Getränk zu gönnen? Eben.
Wir machen es möglich und präsentieren Euch im Rahmen der „Hutkonzerte am Sonntag“ junge Talente live im Biergarten. Die Getränke sind bereits kalt gestellt, also macht Euch auf den Weg!

>>>
Das Dresdner Duo LunaLee, bestehend aus der Sängerin und Liedermacherin Uta Lena Swoboda und
dem Gitarristen und Percussionisten Thomas Herbst verbindet auf erfrischende
Art und Weise vielfältige musikalische Einflüsse.
Sphärische Klangteppiche untermalen ätherischen Gesang.
Tiefgründige deutsche Texte voller Alltagspoesie, sowie spielerisch leichte Improvisationen mit Folk- und Blueseinflüssen
bilden das Repertoire der beiden humorvollen Musiker.
<<<

Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen (Hutspende, Kollekte)

Hutkonzert am Sonntag – TraumVagabunden

Was gibt es Schöneres, als sich an einem Sonntagnachmittag bei guter Livemusik ein kühles Getränk zu gönnen? Eben.
Wir machen es möglich und präsentieren Euch im Rahmen der „Hutkonzerte am Sonntag“ junge Talente live im Biergarten. Die Getränke sind bereits kalt gestellt, also macht Euch auf den Weg!

>>>
„Melancholisch melodisch, zuweilen intellektuell und unbequem oder einfach Lieder zum Alltag und den Gedanken unserer Zeit“ – so beschreibt das Liedermacher-Duo Traumvagabunden um Yiannis Brauweiler und Dörte Drieschner ihre Musik. Untermalt mal von fröhlicher Aufgewecktheit, mal von einem Hauch von Dramatik. Man hat das Gefühl, an etwas wirklich Besonderem teilhaben zu dürfen und ergibt sich den Geschichten, die die Dresdner Musiker mit Klavier und der stimmigen Untermalung des Cellos erzählen.
<<<

Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen (Hutspende, Kollekte)

www.traumvagabunden.de

Duo-Musik zum Träumen, Suchen und Finden.

„Melancholisch melodisch, zuweilen intellektuell und unbequem oder einfach Lieder zum Alltag und den Gedanken unserer Zeit.“: so beschreibt das Liedermacher-Duo Traumvagabunden um Yiannis Brauweiler und Dörte Drieschner ihre Musik.

Yiannis erzeugt am Klavier, unterstützt von seiner tiefen, kraftvollen Stimme und getragen von Dörtes Cellospiel, eine fast schon märchenhafte Stimmung. Die berührenden und fantasievollen Texte entführen den Zuhörer in die eigene Kindheit, regen zum Nachdenken an und wirken ab und zu wie einem guten Film entsprungen. Dabei hält sich das Duo überwiegend an der deutschen Sprache fest und bedient sich in seinen Songs immer wieder Naturmetaphern. Aber auch laute Töne mischen sich ins Programm. Manche dienen der Kritik, andere dem Witz, wieder andere äußern Wünsche oder widmen sich der Liebe. Musikalisch untermalt mal von fröhlicher Aufgewecktheit, mal von einem Hauch von Dramatik. Man hat das Gefühl, an etwas wirklich Besonderem teilhaben zu dürfen und ergibt sich den Geschichten, die die Dresdner Musiker mit Klavier und der stimmigen Untermalung des Cellos erzählen.

Hutkonzert am Sonntag – Christoball

Was gibt es Schöneres, als sich an einem Sonntagnachmittag bei guter Livemusik ein kühles Getränk zu gönnen? Eben.
Wir machen es möglich und präsentieren Euch im Rahmen der „Hutkonzerte am Sonntag“ junge Talente live im Biergarten. Die Getränke sind bereits kalt gestellt, also macht Euch auf den Weg!

>>>
Vom bittersüßen Tango, der unsere Erde als riesige Bühne voller endloser Möglichkeiten entlarvt, bis zum barocken Soul-Stück über den intimen Moment, wenn Liebende in einander Arme aufwachen, vertont Christoball das Spiel des Lebens stets in allen Farben des musikalischen Spektrums. Jedoch fern ab von zu viel falscher Scham. Denn wenn seine Kompositionen und Texte zu einer Tat inspirieren können, dann dazu, die eigenen beklemmenden Sorgen und Unsicherheiten an die Oberfläche zu lassen… und sie dann in guter Gesellschaft aus der Welt zu lachen!
<<<

Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt frei
Spenden willkommen (Hutspende, Kollekte)

@Koketterie

Christoball & die Koketterie

Die Koketterie ist eine Geschichte – in gewissen Maßen unser aller Geschichte. Während eines Konzertes, das in einer Vielzahl musikalischer Gattungen fußt und mit Auszügen aus seinem Tagebuch flankiert wird, merkt man schnell, dass Christoball seinen Teil an Rückschlägen, Zweifeln und dem ewig nagenden Gefühl des Nicht-Genug-Seins mitgenommen hat. Aber just wenn die Schwermut seiner tiefsten Balladen den Saal in dunkle Wolken spinnt, bringt er Dich plötzlich zum Lachen, reißt Dich aus der drohenden Tristesse und zeigt Dir stattdessen den wärmsten, sorglosesten Sonnenaufgang, den Du Dir je hättest vorstellen können.

Vom bittersüßen Tango, der unsere Erde als riesige Bühne voller endloser Möglichkeiten entlarvt, bis zum Barocken Soul Stück über den intimen Moment, wenn Liebende in einander Arme aufwachen, vertont Christoball das Spiel des Lebens stets in allen Farben des musikalischen Spektrums. Jedoch fern ab von zu viel falscher Scham. Denn wenn seine Kompositionen und Texte zu einer Tat inspirieren können, dann dazu, die eigenen beklemmenden Sorgen und Unsicherheiten an die Oberfläche zu lassen. . . und sie dann in guter Gesellschaft aus der Welt zu lachen!

Christoball kann in einer Vielzahl von Besetzungen auftreten – alle davon selbst komponiert und arrangiert. Sei es mit der Koketterie (einem variablen Ensemble von klassischen Instrumenten bis hin zu moderneren Bandkontexten) oder solo mit nichts als seinem Tagebuch und seiner treuen, sechssaitigen Weggefährtin „Bettsie“.

GESCHLOSSEN

Heute bleibt der Konzertplatz aufgrund der Aufbau- und Vorbereitungsarbeiten für das Konzert-Wochenende geschlossen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

Heute bleibt der Konzertplatz aufgrund einer Veranstaltung ganztägig geschlossen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Frühschoppen mit den Schmerbacher Blasmusikanten

GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

Heute bleibt der Konzertplatz aufgrund einer Veranstaltung ganztägig geschlossen.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Lagerfeuer & Livemusik mit Martin Seidel

Das Lumpenpack live 2022 – emotions

Das Lumpenpack live 2022 – emotions

Abgehärtet von der großen „Tour der Maßnahmen“ (so der bandinterne Name) im September 2021 ist das Lumpenpack bereit wieder voll anzugreifen – so lange die pandemiebedingte Pause auch war, so druckvoll ist jetzt der Neustart:

Das Lumpenpack, Jonas Frömming und Max Kennel, verstärkt durch den neuen Rest der Band Alex Eckert (drums), Jason Bartsch (git/synth) und Lola Schrode (bass), präsentiert die große „emotions“-Tour zum gleichnamigen fünften Studioalbum. Dessen Hits wie WZF, Warm im Altenheim oder Dolce Wohnen werden flankiert von Klassikern wie Buntes Papier oder Hauch mich mal an, die im Bandgewand neu erstrahlen. Gepaart mit dem souveränen Bühnenauftreten aus 10 Jahren Tourleben und einem Sound, der sich endgültig gefunden hat und irgendwo rund um die Ärzte und Madsen einsortiert, ergibt sich ein Konzerterlebnis, das Erinnerungen an Abstandsgebote und parzellierte Sitzplätze sofort verblassen lässt und durch Schweiß, Mitgröhlen und kollektives Springen ersetzt. Die Freude nach so langer Zeit wieder Konzerte spielen zu dürfen springt direkt von Band zum Zuhörer über und hinterlässt das Gefühl, dass alles wieder gut werden wird.

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr