Allgemeinen Geschäftsbedingungen

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.konzertplatz-weisser-hirsch.de oder https://www.konzertplatz-weisser-hirsch.de.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
Konzertplatz Weisser Hirsch
Geschäftsführer Stefan Hermann
Stechgrundstrasse
D-01324 Dresden
HRB 33899
Umsatzsteuer-ID: DE298083860
zustande.

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(4) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen:
Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.
Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Bestellbuttons
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
7) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“
Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach
Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.
Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail. Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per
E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.konzertplatz-weisser-hirsch.de/agb einsehen.

§3 Angebots- und Auftragsbedingungen

(1) Bitte beachten Sie, dass die Reservierung von Sitzplätzen in der Almhütte im Zeitraum vom 23. November bis 21. Dezember 2018 sowie an Freitagen und Samstagen im Januar nur in Verbindung mit der Buchung eines gastronomischen Angebotes und einem Mindestumsatz an Speisen und Getränken von 50,00 € pro Person möglich ist.

(2) Bei Verfügbarkeit kann die Winterhütte für eine exklusive Nutzung gebucht werden. In diesem Fall wird ein Mindestumsatz an Speisen und Getränken von 3.500 EURO vorausgesetzt. Eine zusätzliche Miete entfällt.

(3) Bei Verfügbarkeit kann der Konzertplatz im November, Januar oder Februar für eine exklusive Nutzung gebucht werden. In diesem Fall wird ein Mindestumsatz von 12.000 EURO ohne DJ, Künstler oder technisches Equipment vorausgesetzt.

(4) Bei Gruppenreservierungen in der Almhütte ist die Selbstbedienung am Gastronomiegebäude nur nach Rücksprache möglich.

(5) Bitte beachten Sie, dass die Winterhütte täglich um 23 Uhr schließt. Gern verlängern wir für Sie die Öffnungszeit bis maximal 2 Uhr und stellen entsprechend Service-Mitarbeiter zur Verfügung. Der Preis beträgt 29,75 € pro Mitarbeiter und Stunde. Die Abrechnung erfolgt nach Arbeitszeit und im Anschluss an Ihre Veranstaltung.

(6) Die Bestuhlung in der Hütte besteht im Regelfall aus Blöcken zusammengesetzt aus 2 Tischen für maximal 10 Gäste pro Block. Bei mehr als 70 Gästen werden Einzeltische für maximal 7 Gäste pro Tisch gestellt.

(7) Grundsätzlich sind die Mitnahme und der Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke auf dem Konzertplatz untersagt. Nach Absprache und Entrichtung einer Pauschale, z.B. Korkgeld, kann von dieser Regelung abgewichen werden.

(8) Auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch sind wir verpflichtet die Lärmschutzregeln ab 22 Uhr einzuhalten und es darf nur noch Hintergrundmusik gespielt werden. Auch in der Almhütte muss die Lautstärke angepasst werden.

(9) Bitte beachten Sie, dass wir über keine öffentlichen Parkmöglichkeiten verfügen. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist empfehlenswert. Unsere eingeschränkten Parkplätze in der Heide  können bei Bedarf und nach Rücksprache für Menschen mit Behinderung oder z.B. Künstler genutzt werden.

(10) Das Mitbringen und Aufstellen von Fremdwerbung auf dem Konzertplatz ist untersagt. Ausnahmen sind nach vorheriger Rücksprache möglich.

(11) Wird im Rahmen einer Veranstaltung Musik benutzt, so hat der Veranstalter diese, wenn nötig, bei der GEMA anzumelden. Die bean&beluga GmbH wird vom Veranstalter hinsichtlich aller Forderungen, die aus unerlaubter Nutzung von Rechten der GEMA und Dritter entstanden sind, befreit.

§4 Zahlungsbedingungen für Gruppenreservierungen

(1) Bei Auftragserteilung erlauben wir uns, 60 % der Angebotssumme in Rechnung zu stellen. Die Buchung gilt nach Zahlungseingang der Anzahlungsrechnung automatisch als verbindlich bestätigt. Der Restbetrag wird nach der Veranstaltung spätestens 7 Tage nach Rechnungslegung fällig.

(2) Als Rechnungsgrundlage bei gastronomischen Leistungen gilt die tatsächliche Anzahl an Gästen, bei weniger Gästen die gemeldete Anzahl 3 Tage vor der Veranstaltung.

(3) Bitte beachten Sie bei der Buchung von Veranstaltungen auf Selbstzahlerbasis, dass nicht gezahlte Getränke dem Veranstalter im Nachgang in Rechnung gestellt werden.

§5 Stornierungsbedingungen (Gastronomie)

(1) Stornierungen von mehr als 5 % der bestätigten Gesamtleistung haben schriftlich zu erfolgen und sind durch die bean&beluga GmbH zu bestätigen.

(2) Bei der 100%igen Stornierung einer bestätigten Veranstaltung bis 21 Tage vor der Veranstaltung werden 5% der bestätigten Gesamtkosten als Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt.

(3) Im Falle einer Stornierung von mehr als 10% der vereinbarten Gästeanzahl ab 20 Tage vor Veranstaltung berechnen wir Ihnen 50 % und ab 3 Tage vor der Veranstaltung 80 % der bestätigten Gesamtkosten. Bei einer Stornierung am Tag der Veranstaltung stellen wir Ihnen 100 % der vereinbarten Gesamtkosten in Rechnung.

(4) Der Veranstalter ist berechtigt den Nachweis zu erbringen, dass der bean&beluga GmbH keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Veranstalter nur zur Zahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet.

(5) Die Geltendmachung eines höheren Schadens durch die bean&beluga GmbH bleibt vorbehalten.

§6 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit (Webshop)

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per PayPal oder Kreditkarte (Visa, Mastercard).

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§7 Lieferung von Eintrittskarten (Webshop)

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig.
Die Lieferung erfolgt hier spätesten innerhalb von 5 Werktagen.
Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen.
Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der
verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§8 Eigentumsvorbehalt (Webshop)

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§9 Rückgabe von Eintrittskarten (Webshop)

(1) Eine Rückgabe von Eintrittskarten ist ausschließlich bei einer Absage oder Terminverschiebung der Veranstaltung möglich. Ticket-Bestellungen unterliegen nicht dem Fernabsatzgesetz. § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB regelt, dass das Gesetz auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, die auch Konzerte umfasst, keine Anwendung findet. Somit ist ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen.

(2) Bei Ausfall von Veranstaltungen oder Programmänderungen – das heißt Änderung des Hauptprogrammteils (nicht „Special Guest“ oder Vorprogramm) wird der Kartenpreis wieder an den Kunden ausgezahlt, wenn der Veranstalter die entsprechenden Kartengelder an Konzertplatz Weißer Hirsch wieder freigibt. Dies gilt nur für die beim Konzertplatz weißer Hirsch oder dessen Online-Ticketverkauf erworbene Tickets. Bearbeitungsgebühren und Versandkosten werden nicht erstattet.

(3) Bei Terminverschiebung einer Veranstaltung behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit, sofern nicht vom Veranstalter weitere Änderungen vorgenommen werden. Dieser Anweisung ist im Zweifelsfalle auch Folge zu leisten. Kann ein Kunde den neuen Termin nicht wahrnehmen, müssen die Eintrittskarten innerhalb von 14 Tagen nach dem ursprünglichen Termin in der Vorverkaufsstelle vorliegen, da seitens der Veranstalter die Stornierung nur in diesem Zeitraum gewährleistet wird. Bearbeitungsgebühren und Versandkosten werden nicht erstattet.

§10 Händlervereinbarung (Märkte)

(1) Waren und Verkäufer – Bedingung für eine Teilnahme ist, dass die Produkte zum Großteil von Hand gemacht wurden sind, d.h. sie sich klar von Industrie- bzw. Massenware unterscheiden. Auch Produkte aus fairem Handel sind erwünscht. Produkte, die eine Altersfreigabe ab 18 Jahren haben, sind nicht gestattet, da auch Besucher unter 18 unseren Markt besuchen.

Teilnehmen kann Privatperson (Flohmärkte) oder Gewerbetreibender. Jeder ist für sein wirtschaftliches Handeln und alle damit verbundenen Regeln und Pflichten selbst
verantwortlich.

(2) Auf- und Abbau – Der Aufbau für die Händler erfolgt ab 09:30 Uhr. Ein direktes Heranfahren auf dem Platz ist teilweise möglich, Parkplätze befinden sich ebenfalls direkt auf dem Gelände. Bis 11:30 Uhr muss der Aufbau abgeschlossen sein.

Ein Abbau der Stände vor 18:00 Uhr ist nicht gestattet und darf erst nach 18:00 Uhr erfolgen.
Wer früher mit dem Abbau beginnt, wird von weiteren Märkten ausgeschlossen.

Da sich viele Stände in der Mitte des Platzes befinden, ist es möglich Stell- bzw. Trennwände selbst mitzubringen.

(3) Standgebühr – Die Standgebühr beträgt 10,00 € pro Stand.

Deine gebuchte Fläche ist als reine Standfläche zu betrachten und somit ohne Tisch und ohne Sitzgelegenheit. Pro Stand werden maximal 2 Verkäufer zugelassen.

Bei Bedarf können Tische (1,40m x 0,70m) und Stühle angemietet werden. Pro Tisch fällt eine Gebühr von 10,00 € an, pro Stuhl sind 5,00 € zu entrichten.
Weiterhin wird pro Aussteller eine pauschale Müll- und Werbepauschale von 15,00 € berechnet.

(4) Bezahlung – Via PayPal oder Kreditkarte vorab.

(5) Beleuchtung /Strom – Der Konzertplatz ist ausreichend ausgeleuchtet, sollte dennoch zusätzlicher Strom benötigt werden, dies bitte in der Anmeldung mit angeben. Für den Stromanschluss fallen zusätzlich 5,00 € an.

(6) Stornierung – Eine Absage bis 3 Wochen vor Marktbeginn ist ohne entstehende Kosten möglich. Bei Absagen bis 2 Woche vor Marktbeginn werden 50% der Standmiete fällig, unter 1 Woche 100%.

(7) Ausschlussgründe und Haftung – Ein Aussteller ist von der Veranstaltung auszuschließen, wenn er nicht rechtzeitig seinen Stand einnimmt, ihn vorzeitig wieder verlässt, wenn grundlegend andere Produkte als in der Bewerbung angegeben angeboten werden, oder wenn die Teilnahmegebühr nicht vollständig gezahlt wurde.

Für Personen- oder Sachschäden, verursacht durch den Aussteller, seine Waren, Standzubehör, Personal, oder den Stand selbst, haftet der Aussteller. Ebenso gibt es keine Haftung bei Diebstahl. Der Aussteller ist auch in diesem Fall selbst verantwortlich.
Schadensersatzansprüche Dritter sind ohne die Mitwirkung des Veranstalters zu regeln.

§11 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

§12 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§13 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen werktags von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter:
Telefon: +49 351 44 00 88 00
Telefax: +49 351 44 00 88 22
E-Mail: info(at)konzertplatz-weisser-hirsch.de
zur Verfügung.

Stand der AGB Jul.2017